ForwardScan®

Simrad ForwardScan-Technologie
ForwardScan liefert Ihnen ein 2D-Sonarbild des vor Ihrem Boot liegenden Grundes. In flachen, unbekannten oder schlecht kartierten Gewässern hilft Ihnen ForwardScan, nicht auf Grund zu laufen. Außerdem ist es eine sehr nützliche Hilfe auf der Suche nach einem sicheren Ankerplatz.

Der ForwardScan-Sensor arbeitet mit 180 kHz, so dass die Interferenz von traditionellen 200 kHz-Echoloten reduziert ist. Außerdem bietet er Ihnen:

Maximale Ansicht des vor Ihrem Boot liegenden Bereichs bis zum 8-fachen Ihrer aktuellen Tiefe
Ein Beispiel: Wenn Sie in 3 m tiefem Gewässer fahren, können Sie bis zu 24 m nach vorne sehen.

Nominelle Ansicht des vorausliegenden Bereichs bis zum 4-5-fachen Ihrer aktuellen Tiefe
Ein Beispiel: Wenn Sie in 3 m tiefem Gewässer fahren, können Sie 12 bis 15 m nach vorne sehen.

 

Integration in MFD-Systeme Simrad NSS evo2/NSO evo2
ForwardScan lässt sich über den StructureScan-Port schnell und einfach an jedes Simrad NSS evo2 Multifunktionsdisplay anschließen – Sie brauchen keinerlei zusätzliche Hardware. Bei NSO evo2-Modulsystemen oder NSS evo2-Systemen, die bereits StructureScan nutzen, kann ForwardScan über ein optionales Simrad SonarHub-Echolot-Modul angeschlossen werden.

 

Bodenverfolgung in farbiger Darstellung
Die Bodenverfolgung in farbiger Darstellung ermöglicht die solide 2D-Wiedergabe des vor Ihrem Boot liegenden Grundes  übersichtlich und ohne Weiteres verständlich. So können Sie Ihre Navigationsentscheidungen schnell und gut informiert treffen, ohne die vom Echolot zurückgesendeten einzelnen Datenpunkte interpretieren zu müssen.

 
Bodenverfolgung in farbiger Darstellung mit Datenpunkten   Nur Bodenverfolgung in farbiger Darstellung
 

Kurslinienansicht
Die Kurslinienansicht kombiniert die von ForwardScan gelieferten Tiefendaten mit der auf der Navigationsseite Ihres Simrad MFD angezeigten Kurslinie. Die Linie ist segmentweise farbig gekennzeichnet, je nachdem, ob es sich um tiefes, mittleres oder flaches Gewässer handelt, wobei Sie die Tiefenstufen dem Tiefgang Ihres Bootes anpassen können.

Die Tiefenstufenskala für den Bereich vor dem Boot wird bei ForwardScan automatisch der Länge der Kurslinie angepasst: bei Display-Aufteilung für ForwardScan/Navigation wird die Gesamtentfernung von Ihrem Boot bis zum Ende der Kurslinie in 2D auf dem ForwardScan-Display dargestellt. Schnelle Abstimmung der ForwardScan-Daten mit der in der Karte verzeichneten Tiefe und Ihrem aktuellen Kurs. So wissen Sie ganz genau, was vor Ihnen liegt.

 

Einfache Installation
Mit 50,8 mm (2") Bordwanddurchführung in Edelstahl lässt sich ForwardScan in fast jedem Boot installieren. Die Durchführung ist auch für 25,4 mm (1“) dicke Bordwände mit Kielwinkel 12° bzw. für 19 mm (3/4“) dicke Bordwände mit 20° geeignet.

Die optional erhältliche Vorinstallationsausrüstung enthält nur Hülse und Stopfen, so dass Bootsbauer ForwardScan als optionales Upgrade anbieten können. Der ForwardScan-Sensor kann dann vom Händler oder Kunden eingebaut werden – und zwar auch noch, nachdem das Boot zu Wasser gelassen wurde.

Combine The ForwardScan Transducer With A Simrad Multifunction Display

ForwardScan® Transducer

Der 180 kHz-Sensor erfasst den vor Ihrem Boot liegenden Grund bis zu einer dem 8-fachen Ihrer aktuellen Tiefe...

Vergleichen

NSS16 evo2 Chartplotter / Multifunction Display

16-Zoll-Display, Touchscreen-Kartenplotter / Multifunktions-Display mit eingebautem GPS, CHIRP / traditionelles Sonar

Vergleichen

Simrad MO24-T Monitor

24-Zoll-Touchscreen-Monitor mit 1000 Nits

Vergleichen

Simrad MO19-T Monitor

18,5-Zoll-Touchscreen-Monitor mit 1000 Nits

Vergleichen

Simrad MO16-T Monitor

15,6-Zoll-Multitouch-Monitor mit 1000 Nits

Vergleichen